Langer Samstag

Der Lange Samstag ist ein spartenübergreifendes Kulturfestival für alle Generationen – auf und vor den Bühnen. Jedes teilnehmende Haus kuratiert sein Programm selbst, wodurch die gesamte Bandbreite des regionalen Kulturschaffens abgebildet und eine Auftrittsplattform für Profis und Laien geschaffen wird. Die Kombination aus Hoch- und Volkskultur, Unterhaltung und Anregung, Reflexion und Virtuosität – immer auf Augenhöhe vermittelt – zieht breite Kreise weit über das Stammpublikum der einzelnen Häuser und auch von ausserhalb Graubündens an.

Der Lange Samstag findet jeweils Mitte November statt. Die nächsten Austragungsdaten:

12. November 2022
11. November 2023

Verein Langer Samstag

Auf Initiative des Amts für Kultur des Kantons Graubünden trafen sich Anfang 2007 erstmals die Vertreter/innen der wichtigsten Churer Kulturinstitutionen und erarbeiteten gemeinsam das Projekt «Langer Samstag – 12 Stunden Kultur in Chur». Die erste Austragung fand am 10. November 2007 mit 13 teilnehmenden Häusern statt. Als Trägerschaft wurde der Verein Langer Samstag mit 9 Mitgliedern gegründet.

Heute besteht die Trägerschaft aus 19 Churer Kulturinstitutionen:

Ausstellung Urgeschichte / Bündner Kunstmuseum / Bündner Naturmuseum / CUADRO22 / Forum Würth Chur / Fotostiftung Graubünden / Fundaziun Capauliana / Galerie Loewen / Galerie Obertor / Galerie OKRO / JazzChur@The Marsoel Bar / Kabinett der Visionäre / Klibühni, Das Theater / Nähmaschinenmuseum / Postremise / Rätisches Museum / Theater Chur / Torculum / Werkstatt Chur

Vorstand: Andrea Frei (Würth International AG), Manuel Solcà (Galerie Loewen), Romano Zoppi (Mischkultur GmbH / Werkstatt Chur)

Projektleitung / Kommunikation: Anita Willi

Teilnahme als Gast

Neben den Kulturhäusern, die über eigene Räumlichkeiten verfügen und deren Kernaufgaben in den Bereichen Museum/Ausstellung oder Bühne liegen, sind in Chur zahlreiche weitere Institutionen und Organisationen regelmässig als Kulturveranstalter/innen tätig. Die Teilnahme als Gast ermöglicht diesen eine Integration in den Langen Samstag.

Nach vorgängiger Kontaktaufnahme mit der Projektleitung wird bis jeweils Ende November des Vorjahres einer Teilnahme ein Bewerbungsdossier eingereicht. Über die Teilnahme und die Höhe des zu entrichtenden Sockelbeitrags entscheidet die Mitgliederversammlung des Vereins Langer Samstag.

Teilnahme im Programm

Am Langen Samstag kuratiert jedes Haus sein Programm selbst. Interessierte Kulturschaffende, die mit einem Projekt oder Programmpunkt am Langen Samstag teilnehmen möchten, wenden sich am besten direkt an die zum jeweiligen Thema passenden Häuser. Oder senden einen Kurzbeschrieb per Mail an die Projektleitung zur Weiterleitung an die teilnehmenden Häuser weiterleitet.